Messtechnik
Messtechnik
MarForm MFK 500 Referenz-Formmesszentrum
DE
Referenzformmesszentrum für Labor und Messraum mit großem Messvolumen für schwere Werkstücke.
Formmesszentrum MFK für umfassende Werkstückbeurteilung Formtester MFK – besonders geeignet zum Prüfen von Motorblöcken, Zylinderköpfen, Getriebegehäusen, Hydraulikelementen, Kurbel- und Nockenwellen. Großzügige, optimierte Gesamtkonstruktion für hohe Messgenauigkeit im gesamten Maschinenvolumen. Große Mess- und Fahrwege ermöglichen einen leichten und sicheren Werkstückwechsel.

MarForm MFK 600 oder MFK 500, aus einzelnen aufeinander abgestimmten Komponenten aufgebaut, bieten Flexibilität und Anpassung an unterschiedliche messtechnische Problemstellungen.

Die Basis des Formtesters ist ein verzugsfreier Hartgesteinsockel, der schwingungsisoliert aufgestellt ist. Seine hochgenaue horizontale Oberfläche bildet die Bezugsebene für den Messaufbau. Der Werkstückaufnahmetisch trägt und führt schwere Werkstücke über Luftlager auf der Hartgesteinfläche.
  • Universeller Formmessplatz mit großem Messvolumen für schwere Werkstücke
  • MFK 600 mit 5 Mess- und Einrichtachsen zur Messung von Formelementen und zur Bestimmung von Positionen
  • MFK 500 mit 3 Mess- und 4 Einrichtachsen zur Messung von Formelementen
  • Drehender Messtaster und automatisch positionierbares Werkstück bewirken einfache Handhabung und schnelle Einrichtung
  • Durch Luftlager wartungsarm und dauerbelastbar
  • Kollisionsgeschützte Tastsysteme für vielseitige Messaufgaben
  • Große Werkstückaufnahmefläche für einzelne, große Werkstücke oder Werkstück-Paletten
  • Rundheitsmesseinrichtung mit automatischer Einstellung auf den Durchmesser des Werkstückes, auch bei exzentrischer Lage
  • Geradheitsmessungen in 3 Hauptkoordinatenrichtungen
  • Werkstückbeurteilung nach ISO 1101
  • Fertigungsgerechte Prüfung in Maschinen- und Werkstückkoordinaten
  • Komplette Auswertung von Form- und Lagemerkmalen sowie von Durchmesser- und Positionswerten
  • Umfangreiches Zubehör und wählbare Messtaster zur optimierten Lösung aller Messaufgaben
  • Vorbereitet und leicht erweiterbar mit zusätzlichen Bewegungsachsen zum Drehen von Werkstücken während eines Programmablaufes, dadurch sind die komplexesten Messaufgaben wie z. B. bei V-Motorblöcken "mannlos" ohne Bedienereingriff realisierbar

Rundheitsmesseinrichtung
Die Rundheitsmesseinrichtung beinhaltet außer der Messspindel (C-Achse) eine Achse zur automatischen Einstellung des Messtasters auf den Werkstück-Durchmesser (X-Achse). Bei Rundheitsmessungen führt die X-Achse den Messtaster der Werkstückform nach, auch bei exzentrischen Abweichungen größer als der Messtasterbereich.

Geradheitsmesseinrichtung
Die vertikale Geradheitsmesseinrichtung (Z-Achse) führt die Rundheitsmesseinrichtung ebenfalls an einer Fläche aus Hartgestein. Bei der MFK 600 sind die Genauigkeiten der horizontalen Geradheitsmesseinrichtung (Tx- und Ty-Achse) durch die Trennung der Führungen von den tragenden Luftlagern unabhängig von Größe, Form und Gewicht des Werkstücks. MFK 500 bietet die Tx/Ty-Achsen des motorischen Zentrier- und Kipptisches als motorische Positionierachsen an. Einrichtachsen (Ta und Tb) sind im Werkstückaufnahmetisch integriert und können Werkstücke automatisch mechanisch im Maschinenvolumen ausrichten.

Messleistung
In Messabläufen integrierte automatische Einrichtfunktionen erlauben dauerhaften Betrieb. Messwertverarbeitung parallel zur Messwerterfassung verkürzt die Messzeit. Ein umfangreiches Zubehörprogramm ergänzt den Formmessplatz und erweitert den Anwendungsbereich.
  • Anwendungen
  • Optionen
  • Versionen

Prüfen von Form- und Lagemerkmalen:
  • Rundheit, Geradheit, Ebenheit, Zylindrizität, Neigung, Position, Linienprofil, Flächenprofil, Kegelform, Konzentrizität / Koaxialität, Symmetrie, Parallelität, Rechtwinkligkeit, Rundlauf, Planlauf, Gesamtlauf, Konizität, Durchmesser, Fourier-Analyse (Welligkeitsanalyse)

Prüfen von
  • Motorblöcken
  • Zylinderköpfen
  • Getriebegehäusen
  • Hydraulikelementen
  • Kurbel- und Nockenwellen

  • zusätzliche Bewegungsachsen zum Drehen von Werkstücken während eines Programmablaufs

  • MFK 600 mit 5 Mess- und Einrichtachsen zur Messung von Formelementen und zur Bestimmung von Positionen
  • MFK 500 mit 3 Mess- und 4 Einrichtachsen zur Messung von Formelementen