Messtechnik
Messtechnik
MarSurf FI 2100 AS
DE
Produkteigenschaften
Fizeau Interferometer mit CGR Technologie zur Messung von Asphären
MarSurf FI 2100 AS als technologisch hoch entwickeltes Interferometer ist ideal geeignet für die Qualitätssicherung in der Asphärenproduktion. Innerhalb von Sekunden können Asphären, sphärische und plane Oberflächen berührungslos gemessen werden. Als vollautomatisches Messsystem mit der Möglichkeit, zusätzlich torische und bikonische Oberflächen, Freiformen sowie Geometrien ohne Rotationssymmetrie zu erfassen, ist MarSurf FI 2100 AS der neue Standard in der Asphärenmesstechnik. MarSurf FI 2100 AS nutzt die etablierte IntelliWave Software-Plattform. Diese bietet intuitive Benutzerführung, einfache Gerätebedienung und umfangreiche Möglichkeiten verschiedenster Auswertungen. Außerdem schließt MarSurf FI 2100 AS die interferometrische Analysemethode Sub-Nyquist-Sampling (SNS) ein. Hiermit können bisherige Einschränkungen hinsichtlich der Detektion großer Wellenfront-Anstiege aufgehoben werden. SNS wird in Verbindung mit der traditionellen Phasenschiebung (PSI) verwendet und bietet daher die PSI-typische Genauigkeit. Diese Mahr-Technologie ist dazu geeignet, mehr als fünf Beugungsringe pro Kamerapixel zu analysieren. Somit erlaubt sie Messungen an Asphären mit variierender Steigung bzw. größeren Abweichungen. Diese Funktionalitäten benötigen weder zusätzlichen Daten, noch spezielle Hardware wie Nullelemente oder CGHs.

Merkmale
  • Asphären, torische und bikonische Oberflächen, Freiformen und Geometrien ohne Rotationssymmetrie können gemessen werden.
  • Keine Notwendigkeit für Nullelemente, CGHs, axiales Scanning oder Stitching
  • Optionen zur vollständigen oder teilweisen Automatisierung
  • ≥ 1.5 mm asphärische Abweichung
  • Hohe Flexibilität bei einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis