Mahr
Mahr
Brasil
Mahr
Verzahnungen effizienter unter MarWin messen
DE

Angebunden an die MarWin-Plattform: Verzahnungsmesszentrum MarGear GMX 400 W von Mahr

Angebunden an die MarWin-Plattform:
Verzahnungsmesszentrum MarGear GMX 400 W von Mahr

 

Das neue universelle Verzahnungsmesszentrum MarGear GMX 400 W von Mahr erhält die Anbindung an die bewährte MarWin-Plattform. Damit steht der Messung von Verzahnungen ab sofort eine sehr umfangreiche Verzahnungssoftware zur Verfügung. So kann der Nutzer Messaufgaben jetzt wesentlich umfangreicher und effizienter lösen.

 

Das Verzahnungsmesszentrum MarGear GMX 400 W von Mahr prüft Verzahnungen und komplette Getriebewellen hochpräzise und vollautomatisch. An gerad- und schrägverzahnten Zylinderrädern werden alle relevanten Verzahnungs-, Form- und Dimensionsmessungen auf einem Messgerät realisiert. Hinzu kommen 3D-Geometrien wie beispielsweise Abstände, Durchmesser oder Kegelwinkel. Die Messung und Auswertung von flankenkorrigierten Verzahnungen mit den typischen Normkenngrößen für Profil, Flankenlinie, Teilung, Rundlauf, Zahndicke, Zweikugelmaß und Rollenmaß, ist ebenso möglich, wie die Toleranzbewertung der Zahnform über K-Schablonen. In einem Messablauf lässt sich die Standardmessung mit Verschränkungsmessung, der Messung von Kopf- und Fußkreisdurchmesser einfach kombinieren. Die Prüfung von Segmentzahnrädern ist genauso realisierbar wie die von konischen Verzahnungen. Der hochgenaue 3D-Scanning-Sensor kombiniert mit der direkt angetriebenen C-Achse garantiert Präzision und Schnelligkeit.

Die neue Anbindung an die mehr als 6000-fach verkaufte MarWin-Plattform von Mahr vereinfacht und beschleunigt Verzahnungsmessungen. In der bewährten MarWin-Umgebung sind jetzt Komplettprogramme für die Messung von Verzahnungen im Teach-In-Modus leicht zu programmieren. Die bewährte MarGear GMX Maschinenfehlerkorrektur im Echtzeitbetrieb wird mit der neuen MarEcon-Steuerung auch für Positionierbewegungen genutzt und beschleunigt den gesamten Mess- und Bewegungsablauf. Die neue Software ist einfach zu bedienen und bietet verschiedene Schnittstellen zur leichteren Automatisierung des Messablaufes. Auch beim Import von Verzahnungsdaten, z.B. im GDE-Format, wird ein 3D-Modell des Zahnrades zur optischen Kontrolle präsentiert, die Zahngeometrie auf Plausibilität geprüft und so Bedienfehler minimiert.

Die übersichtliche Bedienoberfläche „QE Cylindrical Gear“ bietet zahlreiche Schnittstellen für den Datenimport und -export. Mit der QEP-Schnittstelle (Quick&Easy-Profil) lassen sich komfortabel Profil- und Ergebnisdaten einer Verzahnungsmessung in dem MarWin spezifischen Format archivieren und später zur nachträglichen Auswertung laden. Mit dem neuen Baustein „QE Cylindrical Gear“ lassen sich z.B. schnell und einfach Q&E Module aus dem MarWin-Baukasten zu einem Komplettprogramm für eine Getriebewelle verknüpfen.

Das Messsystem MarGear GMX 400 W gehört zur Genauigkeitsklasse 1 für Verzahnungsmessungen gemäß VDI/VDE 2612/2613 Gruppe 1 bei 20 °C ± 2 K (Drehachse in Formtester-Genauigkeit). Der Messplatz ist ausgelegt für Werkstücke bis zu einem Außendurchmesser von 400 mm. Mit der Option eines langen Widerlagers können auch Getriebewellen bis 700 mm Länge überprüft werden. Unter der neuen Softwareplattform MarWin bietet Mahr auch die Messplätze MarGear GMX 275 W und MarGear GMX 400 ZLW an.

Hier können Sie das Bild herunterladen

Mahr
Softwareplattform für die Industrie 4.0
DE

Die Softwareplattform MarWin 9.0 ermöglicht ein intelligentes Verarbeiten von Data-Matrix Codes Die Softwareplattform MarWin 9.0 ermöglicht ein intelligentes Verarbeiten von Data-Matrix Codes

Die Softwareplattform MarWin 9.0 ermöglicht ein intelligentes Verarbeiten von Data-Matrix Codes

 

Die Softwareplattform MarWin hat sich für viele Mahr Produkte als maßgebliche Mess- und Auswertesoftware etabliert und weltweit Maßstäbe gesetzt. Die neue Softwareversion MarWin 9.0 bietet viele neue Optionen, ist ideal für die vernetzte Fabrik der Industrie 4.0 und ermöglicht das Lesen von Data-Matrix-Codes, QR Codes und Barcodes. Ab sofort unterstützt MarWin auch die Verzahnungsmessplätze der MarGear GMX W Serie. In der Version 9.0 ist MarWin auch Windows 10 fähig.

 

Hinter MarWin steckt die Philosophie, dass es für jede gewünschte Aufgabe und Bedienart eine optimale Lösung gibt. Speziell bei Oberflächen-, Kontur-, Form- und Wellenmesstechnik hat die Softwareplattform MarWin einen Leistungsstandard erreicht, der weltweit Maßstäbe setzt und deutlich zur Marktführerschaft von Mahr beiträgt. Mit der neuen MarWin Softwareversion 9.0 erreicht die benutzerfreundliche Software-Plattform ein neues Niveau: Sie bietet dem Nutzer viele neue Möglichkeiten und ist die passende Plattform für die smarte, vernetzte Fabrik der Zukunft. Die neue MarWin 9.0 Softwareversion ist weiterhin unter dem  Betriebssystemen Windows 7 lauffähig und wird auch für das Betriebssystem Windows 10 verwendet.

Für den messtechnischen Einsatz bei den Bedingungen im Bereich Oberflächen-, Kontur- und Wellenmesstechnik sind zukunftsorientiert Funktionen eingeflossen. So ist eine intelligente Verarbeitung von Informationen aus grafischen Codes, wie z.B. Matrix Codes, QR Codes und Barcodes als Quick und Easy (Q&E) Funktion eingeflossen. Die einfache Bedienung ermöglicht eine flexible Kombination von mehreren Codes und das Aufspalten von Codeinformationen in Teilinformationen. Aus diesen Einzelinformationen lässt sich einfach ein applikationsorientierter Ablauf erzeugen. Mit Informationen über das Produktionswerk, die Produktionslinie oder die Werkstückzeichnung kann ein Q&E Messprogramm gestartet werden oder Protokollköpfe gefüllt werden. Über die Professional-Funktion „GENERATE GRAPHIC CODE“  werden u. a. Data Matrix-, QR- und Barcodes erzeugt und im Messprotokoll integriert. Damit ist MarWin die ideale Softwareplattform für Fertigungsbetriebe der Industrie 4.0, in denen die Qualitätssicherung immer mehr automatisiert wird.

Erstmalig ist MarWin jetzt auch kompatibel für die Verzahnungsmessplätze der MarGear GMX Serie. In der MarWin-Umgebung stehen jetzt einfache Messprogrammerstellungen im Teach-In Modus mit Kombinationsmöglichkeiten von Form- und Verzahnungsanwendungen dem Anwender zur Verfügung. Für eine effiziente Bedienung der MarShaft SCOPE 250 plus wird das Messprogramm in MarWin 9.0 gestartet, wenn die Tür der Umhausung  geschlossen wird. Des Weiteren sind Funktionalitäten erweitert worden wie z.B. dauerdrehende C-Achse für dynamische Durchmessermessung, die eine Reduzierung der Messzeit von ca. 50 % erbringt und neue Makros, die applikationsorientiert zur Verfügung stehen.

MarWin ist mit allen heutigen und zukünftigen Windows-Umgebungen kompatibel. Alle Bausteine (sogenannte „Martome“) können unabhängig entwickelt und getestet werden. Das macht die Software extrem anpassungsfähig und zukunftssicher. Erweiterungen und Verbesserungen erfolgen durch Updates, welche die bisherige Funktionalität prinzipiell nicht beeinflussen. Der Applikationsspezialist Mahr kann so jederzeit auf neue Anforderungen des Marktes und der Kunden zeitnah reagieren.

Hier können Sie das Bild herunterladen